17.05.18

Schulkooperation mit der St. Walburga-Hauptschule

M. Busch kooperiert bereits seit vielen Jahren mit mehreren Schulen aus der Umgebung und sucht einen ständigen Austausch mit den Bildungseinrichtungen, um Schülerinnen und Schüler auf die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen aufmerksam zu machen.

Mitte März besuchte der Roboterkurs der St. Walburga Hauptschule in Meschede das M. Busch-Werk in Wehrstapel. Die Schülergruppe baut im Roboterkurs Legoroboter (Lego Mindstorms NXT) und versucht sich an einfachen Programmierungen.

 

Zu Beginn wurden den Schülerinnen und Schülern der Azubi-Film vorgeführt und die unterschiedlichen Ausbildungsgänge präsentiert. Dirk Schirrey, Produktionselektriker Robotertechnik bei M. Busch, verglich anschließend in einem anschaulichen Vortrag die programmierbaren Legoroboter mit den bei M. Busch eingesetzten Industrierobotern und unterstrich dabei, dass eigentlich gar keine so großen Unterschiede zwischen den Robotern bestehen.

Davon konnten sich die Schüler auch gleich vergewissern, als sie in der Kernmacherei und in der Gießerei die Roboter bei laufender Produktion begutachteten.

Im Anschluss konnten noch praktische Erfahrungen gesammelt werden:

Die jungen Roboter-Tüftler durften den Schulungsroboter selbst steuern und austesten. Der M. Busch-Schulungsroboter sorgte bei den vier Schülerinnen und acht Schülern des 7. Schuljahres für so große Begeisterung, dass sie fast ihren Bus zur Heimfahrt verpasst hätten.