Entwicklung - Vom Experiment zur Innovation

Vom Experiment zur Innovation

Nicht selten sind es interne Entwicklungen von Produktionsprozessen, die uns befähigen, auf neue Herausforderungen die richtigen Antworten zu finden.

Recherche nach noch besseren Resultaten

Niemand erwartet einfache und bequeme Antworten auf Fragen nach der zukünftigen Entwicklung. Am besten beginnt man damit, systematisch in Frage zu stellen, was immer „so und nicht anders“ gemacht wurde. Bei Busch ist man gut damit gefahren, und vielleicht ist das ein wichtiger Grund für die expansive Biographie des Unternehmens. Schließlich ist es über die Jahrhunderte immer wieder gelungen, rechtzeitig und mit den richtigen Innovationen auf neue Tendenzen zu reagieren. Oft sind es gerade interne Entwicklungen von Produktionsprozessen, die dem Stand der Technik vorauseilen und uns in die Lage versetzen, auf neue Herausforderungen die richtigen Antworten zu finden. Einen entscheidenden Anteil daran haben im Übrigen auch der ständige Dialog mit unseren Kunden sowie die intensive Zusammenarbeit mit externen Forschungseinrichtungen.

Beim Bremsen geht es gelegentlich heiß her. Folglich steht im Bereich Scheiben- und Trommelbremsen der Materialeinsatz bei erhöhten Temperaturen auf dem Prüfstand, wenn Möglichkeiten einer weiteren Optimierung erforscht werden. Ganz anders bei Schwungrädern. Hier liegt der Fokus auf hohen mechanischen Festigkeiten. Für die gießtechnische Realisierung von innovativen Neuheiten steht im Rahmen der Prozessentwicklung eine spezielle Anlagentechnik zur Verfügung.

MAGMA Software
Bei MAGMA handelt es sich um ein praxisorientiertes und hoch effizientes Simulationswerkzeug für die wirtschaftliche und qualitätsgerechte Fertigung von Gusselementen. Das Simulationsprogramm berechnet  Formfüllung, Erstarrung und Abkühlung der mechanischen Eigenschaften, sowie die thermischen Spannungen und den Verzug von Gussteilen. Damit ermöglicht es die Vorhersage der Prozesskette und der gesamten Gussteilqualität.

Die gießtechnische Simulation mit MAGMASOFT® berücksichtigt dabei unsere Metallurgie und Schmelzpraxis und sagt die Gussteilgefüge und -eigenschaften unserer Gussprodukte zuverlässig voraus.
Mit Hilfe der MAGMASOFT®-Simulation wird der Gießprozess beschreib- und berechenbar. Dadurch fließen die Belange der gießtechnischen Fertigung frühzeitig in die Fertigungskette ein und helfen uns, Optimierungspotenziale zu diagnostizieren.

Für weitere Informationen: www.magmasoft.de